Lektüre des Monats Dezember: Notizen zu Pound

Die Lektüre des Monats ist der Vorabdruck des Beitrags von Ralf Lüfter zu einem in Kürze erscheinenden Sammelwerk zum Thema der “wirtlichen Ökonomie”. Der Beitrag versteht sich als Vorarbeit zu einer breiter angelegten Untersuchung, die der Thematisierung der Ökonomie im Werk von Ezra Pound gewidmet ist. Es wird der Frage nachgegangen, was es heißt, dass Pound sich als Dichter mit der Ökonomie auseinandersetzt und als Dichter nicht nur eine Analyse der modernen Wirtschaftswissenschaft versucht, sondern es seinerseits unternimmt, das Wissen von der Ökonomie auf einen neuen Grund zu stellen.

My generation was brought up ham ignorant of economics. […] Every page our generation read was over shadowed by usury.” (Ezra Pound)

 

Hier ist der Link zu einem Gespräch von Pier Paolo Pasolini mit Ezra Pound.

 

Bild links: Henri Gaudier-Brzeska, Ezra Pound (Tinte)

Lüfter - Ezra Pound und die Ökonomie