Die Anaximanderauslegung Heideggers und der Anfang des abend-ländischen Denkens

Sergiusz

 

Mitte letzten Jahres erschien im Verlag Traugott Bautz Die Anaximanderauslegung Heideggers und der Anfang des abendländischen Denkens von Sergiusz Kazmierski. Nun sind hier bei eudia Auszüge verfügbar. Der Titel ist inzwischen auch als E-Book erschienen. Das Hauptanliegen des Buches ist es, thematisch zu zeigen und durchzuführen, inwiefern heute – durch ein Bedenken der hörenden und übersetzenden heideggerischen Auslegung des Spruchs des Anaximander in den Holzwegen hindurch – eine geschichtlich arbeitende, klassische Philologie möglich sei.